Lasset die Spiele beginnen - oder den Wahnsinn

10.10.2014 16:36

Nachdem ich vor kurzem die Nachricht erhielt das ich der glückliche (oder zumindest der wahnsinnig bekloppte) Tester für das 32000 teile Puzzle von Ravensburger geworden bin war ich schon sehr gespannt wann es klingelt und mir ein armer abgekämpfter Paketbote mein Packerl bringt.

Da DHL meistens so gegen 10 Uhr bei mir vor der Türe steht war ich heute schon ein bissl enttäuscht weil zu besagter Uhrzeit niemand vorbeigekommen ist. So ca. gegen halb zwölf läutete es aber doch an der Türe und ich durfte einem ziemlich schlauen UPS-Fahrer öffnen. Schlau war er deshalb weil er erstmal abgewartet hat ob die Türe aufgeht. So konnte er mir freudig mit den Worten : Ich hab hier n kleines Päckchen für sie, so ein ganz kleines fürs Wochenende.....nochmal zum Auto zurückgehen und mir mein Paket bringen.

Rofl, was für eine Spaßmaschine. Naja, jedenfalls hat es sich das Packerl gleich mal bei mir in der Küche bequem gemacht.

Zum ersten Video

Die knapp 19 Kilo sieht man dem Riesending kaum an. Einer der acht Beutel alleine wiegt schon fast 2 Kilo. Das wird ein Spaß.

In der beiligenden Beschreibung (es ist ja schon alleine Wahnsinn genug eine Beschreibung für ein Puzzle zu benötigen) steht das man je nach Belieben mit Beutel A, B, C etc. anfangen könne. Schön und gut. Leider habe ich nirgends auf den Beuteln Buchstaben finden können. Auch in der Beschreibung fand ich nichts weiter nützliches. Da ich aber gleich bei Ravensburger auf Facebook ein Foto gepostet hatte und einen kurzen Dankestext in dem ich auch schrieb das ich keine Buchstaben entdeckt hatte, kam kurz darauf die rettende Erleuchtung.

Die Buchstaben der einzelnen Beutel sind in die Kontrollnummer, die ganz klein und unscheinbar auf die Beutel aufgedruckt wurden, eingebettet.

Die Kontrollnummer selbst habe ich mit Absicht unkenntlich gemacht da ich nicht weiß ob Ravensburger damit einverstanden wäre wenn ich sie offen poste.

Das möchte ich gerne als kleines Manko anmerken. Die Beutel an sich sind ja sowieso über und über bedruckt, da könnte man sicherlich auch größere Buchstaben aufdrucken damit es auch Leute wie ich gleich sehen. Das ist jetzt kein großes Minus aber ich hab mir wirklich nen Wolf gesucht um herauszubekommen welcher Beutel welcher ist. Trotzdem Danke nochmal an dieser Stelle für die schnelle Hilfe von Ravensburger.

Ansonsten kann ich noch nichts schlechtes sagen sondern bin einfach nur begeistert. Der Karton (auch im Video zu sehen) ist Dank der Falttechnick sehr stabil und gut einen Finger dick. So ist meiner Meinung nach gewährleistet das der Karton durch das Gewicht des Puzzles nicht auseinanderbricht oder schnell reißt. Trotz der Größe lässt er sich auch ganz einfach öffnen. Wenn man Kinder hat sollte man allerdings darauf achten das man, nachdem man alle Beutel aus dem Karton entfernt hat, ihn schnell wegräumt denn sonst wird er ziemlich schnell von kleinen Krabblern, wie meiner Tochter, inspiziert und in Beschlag genommen (Grmpf). 

Was ich auch sehr gut finde ist das große Vorlagenblatt. Es hat eine Größe von 39 x 110 cm und eine schöne Oberfläche. Die Vorlage ist auch sehr stabil und da man ein paar Monate an dem Puzzle arbeitet und das Blatt dabei oft auf- und zugefaltet wird ist das auch dringend nötig. Auch hier gibt es einen Pluspunkt von mir.

Heute Abend oder morgen Vormittag werd ich mir dann mal ein paar Schüsseln schnappen und mich über Beutel A hermachen. Im Video könnt ihr sehen wie das Puzzle aufgebaut wird und da ich jedes Fenstermodul komplett haben möchte werde ich nach Beutel A gleich mit Beutel E weitermachen. ich denke so ist es für mich einfacher und für euch schöner zum Anschauen.

 

                 Bis zum nächsten Bericht, Eure Knuddelhexe.

 

—————

Zurück