Brave little Beasties von Upjers

Vor etwa zwei Monaten durfte ich mich zum ersten mal über einen Beta Key freuen. ich durfte als eine der ersten das Spiel Brave little Beasties online spielen.

Was sind die Beasties?

Die Beasties sind süße kleine Tierchen die in Gestalt von Katzen, Fischen, Kraken, Fröschen und anderen Viecherln daherkommen. Sie sind wirklich zuckersüß und machen putzige Geräusche. Das ist wohl eher der weibliche Teil des Spiels

Was macht man mit den Beasties?

Als erstes hat man eine Katze zur Verfügung. Man muss sich eine zweite mithilfe einer Falle auf einer Art Insel fangen zu der man mit einer Briefmarke kommt. Dort kann man dann auch Früchte sammeln die man den Beasties zu fressen geben muss. Es kommt immer darauf an welche Farbe dein Beastie hat. Die Katzen sind anfangs rot, das heißt sie mögen am liebsten Erdbeeren. Man kann sie auch mit anderen Früchten füttern was aber den Nachteil hat das sie langsamer satt werden. Aaaaber der Vorteil daran ist das sie ihren Aszendenten wechseln. Der wiederum ist wichtig fürs fusionieren. Wenn man eine Feuerkatze mit Orangen füttert wird sie irgendwann zu einer Feuerkatze mit einem Magma Aszendenten. Wenn man dann zwei solche Katzen hat die dazu noch männlich und weiblich und auf dem gleichen Level sind dann kann man die beiden fusionieren. Die beiden Katzen verschwinden und man erhält ein Ei aus dem dann eine Magmakatze schlüpft. Das kann man dann immer weiterführen bis man alle Varianten durch hat. Als nächstes verändert die Katze dann ihre Form und das Spiel geht von vorne los. Wieder füttern, fusionieren und schlüpfen lassen. Das geht natürlich alles auch mit den andren Beasties.

Desweiteren können die Beasties auch gegen andre Teams kämpfen. Das bringt Erfahrungspunkte und Geld. Das ist der männliche Part an dem Spiel.

Außerdem muss man verschiedene Quests/Aufgaben erfüllen um an Punkte oder besondere Sachen zu kommen die man ansonsten im Shop teurer kaufen muss.

 

Das war erstmal nur eine sehr grobe Beschreibung des Spiels.

Mein Fazit bisher : Es ist sehr toll aufgebaut, man hat viele Möglichkeiten und es wird nie langweilig. Die Grafik ist super und die einzelnen Beasties und die Orte sind gut ausgearbeitet. Mir gefällts.